5 GrĂŒnde, wieso du ein Tagebuch fĂŒhren solltest + Tipps und Ratgeber

Der stÀndige Kontakt mit digitalen Medien kann definitiv Stress verursachen und lÀsst in vielen Menschen den Wunsch nach mehr handwerklichen und analogen BeschÀftigungen aufkommen.

Mit diesem Trend erfuhr die Schreibwaren Welt einen neuen Aufschwung. Dieser brachte auch das Bullet Journaling mit sich und passte perfekt zur Achtsamkeits- und Umweltbewegung der letzten Jahre. 

Das Tagebuch ist kein neues Konzept, aber dessen großer Nutzen - gerade fĂŒr die heutige Zeit - fand nun bei besonders vielen Leuten Anklang. Besonders viele Erwachsene beginnen mit dieser BeschĂ€ftigung als Stressausgleich.


Tagebuch Definition

Im Grunde ist ein Tagebuch das autobiografische Aufzeichnen von Erlebnissen, Gedanken, Meinungen, GefĂŒhlen, etc. in chronologischer Form. 


Geschichte des Tagebuchs

Normalerweise wird ein Tagebuch nicht zur Veröffentlichung geschrieben, aber es gibt einige bekannte TagebĂŒcher, die dann auch veröffentlicht wurden. Da TagebĂŒcher sehr persönliche Dinge beinhalten und die wahren Gedanken und GefĂŒhle des Verfassers un-editiert prĂ€sentieren, sind solche BĂŒcher etwas ganz besonderes interessant zu lesen. 


Es wird ein unverblĂŒmter Einblick in das Privatleben geboten. Genau das macht diese BĂŒcher auch so interessant, wenn sie veröffentlicht werden, wie die TagebĂŒcher von Kurt Cobain oder das von Anne Frank zum Beispiel.


Schon in der Antike, in Babylon und Mittelalter wurden frĂŒhe Formen des Tagebuchs gefunden. Die heutige Form des Tagebuches setzte in Europa in der Renaissance ein.

BegĂŒnstigend dazu verbreitete sich auch das Papier stĂ€rker zu dieser Zeit. Außerdem gewannen damals Meinungen, Selbstbewusstsein und Erlebnisse an Wichtigkeit.

Fragen fĂŒr das Tagebuch - Inspiration

    Diese tÀglichen 6 Fragen empfehlen wir dir:

    Morgens:

  1. 3 Dinge, fĂŒr die ich dankbar bin?
  2. Wie kann ich heute zu einem besseren Tag machen?
  3. Wie kann ich heute neue Chancen schaffen und ergreifen?

    Abends:

  1. Die 3 besten Momente/Erlebnisse/Dinge des heutigen Tages?
  2. Wie ging es mir heute mit meinem Mindset?
  3. Was habe ich heute fĂŒr mich gelernt, das ich in Zukunft anwenden kann?

Tagebuch schreiben als Therapie

Ja das soll wirklich helfen! Studien belegen, dass Tagebuch-Schreiben einen positiven Effekt haben kann, besonders zur Verarbeitung von negativen Erfahrungen. 

Dabei versucht man nĂ€mlich bewusst sich zu öffnen, zu reflektieren und kann sich in dieser “Safe Zone” alles von der Seele schreiben. Auch als therapeutische Methode wird das Tagebuch eingesetzt (Poesie-Therapie oder Schreiben als Therapie) 

(Quelle: Wikipedia)


5 GrĂŒnde, wie Tagebuch schreiben dir helfen kann

  • Entspannung

Lass beschwerende Dinge los, indem du sie ins Tagebuch schreibst und somit aus deinen Gedanken nimmst.


  • Wachstum

Verfolge und beleuchte Erfolge und Misserfolge mit dem Tagebuch. Wirklich wachsen kann man nÀmlich nur, wenn man aus Fehlern lernt und aktiv darauf achtet was funktioniert und was nicht funktioniert hat.

  • Achtsamkeit

Nimm dir die Zeit und achte bewusst auf deine Stimmung und darauf, wie du dich fĂŒhlst. So kannst du reagieren und Problemen schneller auf den Grund gehen

  • Motivation

Positive Affirmationen sind auch unter Experten eine der mÀchtigsten Techniken, um deine Gedanken positiv zu beeinflussen und motiviert in den Tag zu starten. Feiere Erfolge, gebe dir Kraft, achte auf die kleinen aber schönen Dinge usw..

  • Entkopplung

Nur du, ein Stift und dein Tagebuch. Den Rest kannst du dann einfach mal kurz auf Mute schalten. Fokussiere dich auf deine Gedanken und das Niederschreiben und genieße die Entspannung.


Tipps zum Tagebuch kaufen

Material

    Hardcover oder Softcover? 

Eigentlich völlig egal, denn wichtiger ist wie flach das Papier liegt - und damit zusammenhĂ€ngend - wie gut man darauf schreiben kann. Die Bindung des Buches hat darauf den grĂ¶ĂŸten Einfluss, wie flach Seiten liegen. Faden gebundene BĂŒcher sind generell besser zum Beschreiben geeignet als NotizbĂŒcher mit Klebebindung.


Hefte mit weniger Seiten sind manchmal geklammert oder genÀht. Hier funktioniert das Aufklappen der Seiten aber meistens gut, da weniger Seiten vorhanden sind.

    Papier

Das Material, dessen QualitĂ€t du am meisten spĂŒren wirst. Es schreibt sich auf hochwertigem Papier besonders weich und flĂŒssig. Beim UmblĂ€ttern fĂŒhlt sich das Papier gut an zwischen den Fingern. 


Aber nicht nur der Kontakt mit dem Material soll ein Erlebnis sein. Gutes Papier nimmt die Farbe von Schreibmitteln gut auf und hĂ€lt diese auch ohne “durchbluten” oder die Farbe stark durchscheinen zu lassen.    

GrĂ¶ĂŸe

Je nachdem wie du dein Notizbuch einsetzt, eignet sich eine andere grĂ¶ĂŸe. Alles in DIN A5 Format und kleiner eignet sich besonders gut, wenn du dein Notizbuch mitnimmst. 

Wenn du zum Beispiel kreativer mit deinem Buch arbeiten willst und es nur Zuhause im Einsatz hast, ist ein grĂ¶ĂŸeres Format bis DIN A4 angenehmer zu verwenden.

Inhalt

Der Minimalist

Ein schöner Einband, gute PapierqualitÀt und BLANKO Seiten. Auf das Wesentliche reduziert und auf hohe QualitÀt geachtet ist das alles, was der Minimalist braucht.

Der Mathematiker

KARO ĂŒber alles! Wenn mal spontan eine Geometrie Zeichnung oder eine lange Rechnung gemacht werden muss, hat der Mathematiker immer sein Notizbuch mit karierten Innenseiten parat.

Der Schriftsteller

Wenn die Schreibblockade endlich verschwunden ist, wird die FĂŒllfeder in die Hand genommen und die Story auf LINIERTEM elfenbeinfarbenem Papier Seite fĂŒr Seite niedergeschrieben.

Der Kreative

Das Einzige, was der Kreative benötigt, ist ein DOTTED Notizheft oder Notizbuch und -  ach ja - und den Schrank voller Pinselstifte, Washi Tape, Stempel, Tinte, Sticker, Fineliner, Kleber, usw..

Zubehör

Es sind die kleinen Dinge, die dir dann tĂ€glich eine große Hilfe sind. 

Viele NotizbĂŒcher haben integrierte Tools und Zubehör.

  • Mit LesebĂ€ndern kannst du Seiten markieren ohne Eselsohren machen zu mĂŒssen.
  • Dank SteckfĂ€chern kannst du auch lose Zettel im Notizbuch aufbewahren, ohne dass sie herausfallen.
  • Besonders hilfreich kann auch ein Gummiband sein, welches das Buch zusammenhĂ€lt. Wenn du unterwegs bist und das Notizbuch mal in die Handtasche oder in den Rucksack packst, wird das Buch nicht beschĂ€digt.
  • Einige NotizbĂŒcher haben nummerierte Seiten. Das ermöglicht es dir ein Inhaltsverzeichnis zu erstellen und deine Notizen besser zu organisieren.

Tagebuch + Planer in einem

Falls du nur wenige Zeilen pro Tag in dein Tagebuch schreibst, macht es vielleicht Sinn ein Notizbuch mit mehr Funktionen zu kaufen. Unser Elementar Planner zum Beispiel ist ein Tagesplaner, Notizbuch und Tagebuch in Einem!

So kannst du darin auf der linken Seite deine tĂ€gliche Tagebuchzeile schreiben. Darunter hast du Platz fĂŒr viele weitere Notizen und die rechte Seite kannst du fĂŒr Tagesplanung verwenden.


Hinterlassen Sie einen Kommentar

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden mĂŒssen